Unsere Erfolge

291 Jugendliche mit Ausbildung

Durch Patenschaftsprogramm von Building Communities hat 373 Jugendliche eine Ausbildung bekommen. 82 ist auf gutem Weg.

COOPEILE – Eröffnung der sozioökonomischen Genossenschaftsbank

COOPEILE ist eine der Initiativen, die durch die Unterstützung der Mitglieder ermöglicht wurde. COOPEILE ist ein Mikrokredit- und Spargenossenschaft, die durch unsere Partnerorganisation in Guatemala gegründet worden ist.

web_aflang_03

Neue Schule im Dorf Caserio San José in 28 Tagen

Voruntersuchung
Im Jahre 2013 besuchte Building Communities das Dorf San José Chiaqué zusammen mit unserer Partnerorganisation in Guatemala, PEILE. Wir waren eingeladen, um eine Voruntersuchung zusammen mit den Dorfbewohnern durchzuführen.

Eine neue Schule war für die Bewohner erste Priorität. Die Kinder wurden nämlich in einem alten baufälligen Gebäude, ohne Elektrizität und Wasser, unterrichtet. Alle 6 Klassen wurden im gleichen Raum unterrichtet, was es schwierig machte, dem Unterricht zu folgen, obwohl sowohl Lehrer als Schüler sehr engagiert waren.

Finanzierung
Im Jahre 2013 gingen wir mit der Organisation Miracles In Action zusammen, um den Schulbau zu finanzieren. Der Bau konnte beginnen. Miracles in Action finanzierte den größten Teil der Materialien.

Schule in 24 Tagen
24 Tage nach dem ersten Spatenstich war die Schule fertig und sie wurde sofort in Betrieb genommen. Das ganze Dorf engagierte sich sehr in der Arbeit. Die Arbeit, die damit verbunden ist, ist sehr hart, weil alles manuell gemacht wird, vom Graben der Gräben bis zum Mischen der Beton. San José liegt ziemlich entlegen, und der Weg dazu geht durch einen Fluss und auf kurvereiche und steile Bergwege. Wenn die Materialien für den Schulbau geliefert worden waren, mussten die Dorfbewohner oft die größten Löcher auf dem Weg verfüllen lassen, bevor ihr Arbeitstag um 6 Uhr morgens begann.

Zurück in 2014
Im Juni 2014 kam Building Communities wieder zu Besuch. Das Treffen fand vor die Schule statt, die ein Denkmal der Zusammenarbeit und des Engagements ist. Die Bewohner haben viele weitere Ideen, wie das Leben im Dorf verbessert werden kann, und sie wissen jetzt, dass sie es sind, die es möglich machen kann. Sie sehen sich selbst als Teil der Lösung. Es ist ein gutes Fundament, um Veränderungen herbeizuführen.